Bilder der Region

pflpresuhn.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Theater

Forum Alte Werft
Ölmühlenweg
26871 Papenburg

 

Freilichtbühne Bad Bentheim
An der Freilichtbühne 7
48455 Bad Bentheim
Tel:: 05922/68 20
Tel.: 05922/99 46 56

 

Theater der Obergrafschaft
Hermann-Schlikker-Strasse 1
48465 Schüttdorf
Tel.: 05923/66 87

 

Konzert- u. Theatersaal
Ootmarsumer Weg 14
48527 Nordhorn
05921/87 81 11

 

Capitol Theater
Neuenhauser Strasse 13
48529 Nordhorn
Tel.: 05921/35 293

 

Kleinkunstbühne Kornmühle
Mühlendamm 1b
48529 Nordhorn

 

Figurentheater Buratino
Kanalweg 80
48529 Nordhorn
Tel.: 05921/99 41 79

 

Waldbühne Ahmsen
Am Neuland 1
49774 Lähden-Ahmsen

 

Marionettenbühne
Schillerstraße 6
49835 Wietmarschen
Tel.: 05925/14 28

 

Freilichtbühne Meppen
Stadthaus, Markt 13
49716 Meppen
Tel.: 05931/128 25

 

Theaterpädagogisches Zentrum
Universitätsplatz 5-6
49808 Lingen
Tel.: 0591/916 630

 

 

Kinos

hASETOR Kulturforum e. V.
Hasestraße 22
49740 Haselünne

 

Kino-Ems-Center
Deverweg 13
26871 Papenburg

 

Muckli
Große Straße 80
26871 Aschendorf
Tel.: 04962/99 11-0

 

Astoria-Palast
Stadtring
48527 Nordhorn
Tel.: 05921/57 33

 

Capitol-Theater
Neuenhauser Straße 13
48529 Nordhorn
Tel.: 05921/35 293

 

Freilichtbühne
Berhamsweg
49716 Meppen
Tel.: 05931/12 825

 

Germania
Bahnhofstraße 9
49716 Meppen
Tel.: 05931/64 21

 

Central-Kino
Marienstraße 8
49808 Lingen
Tel.: 0591/36 48

 

Filmpalast Cine-World
Willy-Brandt-Ring 40
49808 Lingen
Tel.: 0591/96 61 600

Ausstellungen im Emsland und der Grafschaft Bentheim

Otto-Pankok-Museum: Mut zum Aufbruch, Malerinnen um 1900, ab 27.10.

ottopankok Bremen – Fischerhude – Worpswede Als „Malweiber“ abwertend tituliert, brauchten Frauen um 1900 großes Selbstbewusstsein und Wagemut, wenn sie ihre künstlerischen Ambitionen verfolgen wollten. Da ihnen Akademien verwehrt waren, machten sie sich auf den Weg. Befreiten sich von den Fesseln bürgerlicher Konventionen und nahmen privaten Unterricht bei namhaften Malerinnen und Malern in Städten wie Berlin, München, Rom und Paris. Mehr...

Kunsthalle Lingen: Lisa Seebach – Phantom Spaces and Viscous Fictions, vom 1.12.-17.2.

ems linkunstvNew York Stipendiatin 2017 des Landes Niedersachsen und der Niedersächsischen Sparkassenstiftung. Lisa Seebach (geb. 1981 in Köln, lebt in Braunschweig) studierte von 2007 bis 2013 Freie Kunst bei den Professorinnen Corinna Schnitt und Candice Breitz sowie bei Prof. Raimund Kummer. 2014 absolvierte sie ihr Meisterschülerstudium bei Prof. Thomas Rentmeister. Die Künstlerin erhielt bereits zahlreiche Preise und Stipendien, unter anderem wurde ihr das diesjährige Friedrich-Vordemberge-Stipendium der Stadt Köln zugesprochen sowie der Förderpreis Bildende Kunst des Landes Brandenburg.

Ausstellungen im Nordwesten

Focke Museum Bremen: Experiment Moderne. Bremen nach 1918, vom 14.10.-26.5.

In einer breit angelegten Epochenausstellung wird die Zeit zwischen der...


Kulturambulanz Bremen: "Denn bin ich unter das Jugendamt gekommen", vom 21.10.-24.2.

Bremer Jugendfürsorge und Heimerziehung 1933-1945. Erstmalig zeigt eine Ausstellung,...