Bilder der Region

spiekero.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Kreismuseum Syke (CH)

Kurzdarstellung
Kulturförderung
Organisation
Publikationen
Kontakt

 
Bockwindmühle aus Essern (MD)

Kurzdarstellung

Aufgabe und Ziel des Land­schaftsver­bandes Weser-Hunte e.V. ist die Förde­rung der Kultur- und Heimatpflege in den Landkreisen Diepholz und Nienburg/Weser. In Niedersachsen bestehen insgesamt 13 Landschaften und Landschaftsver­bände, die auf unterschiedliche Weise das kulturelle Leben in diesen Gebieten fördern und entwickeln. Eine dieser landschaftlichen Organisationen ist der Landschaftsverband Weser-Hunte e.V., dessen Gebiet sich auf die Landkreise Diepholz und Nienburg/Weser erstreckt. Ge­gründet wurde der Landschaftsver­band Weser-Hunte e.V. am 25. Fe­bruar 1991.

 
Burg Freudenberg (CH)

Kulturförderung

Förderung aus Eigenmitteln
Im Rahmen der Eigenmittel ist der Landschaftsverband an seine Satzung gebunden. In der Satzung ist festgelegt, die Kultur- und Heimatpflege im Gebiet der Landkreise Diepholz und Nienburg zu fördern. Insbesondere soll der Landschaftsverband Weser-Hunte e.V. auf folgenden Gebieten tätig werden:

• Geschichts- und Familienforschung
• Pflege der heimatlichen Literatur und der niederdeutschen Sprache
• Volkskunde und Brauchtum
• Denkmalschutz und Denkmalpflege
• Kunst und Kunsthandwerk
• Erforschung und Erhaltung der natürlichen Landschaften
• Museumswesen

Regionale Kulturförderung
Im Rahmen der regionalen Kulturförderung hat der Landschaftsverband Weser-Hunte e.V. die vom Land zur Verfügung gestellten Mittel grundsätzlich für Projekte
• des professionellen Freien Theaters,
• der Theater- und Tanzpädagogik,
• des Amateurtheater,
• der Museumsarbeit der nichtstaatlichen Museen,
• der Musik,
• der Literatur,
• der niederdeutschen Sprache
• der Soziokultur,
• der innovativen Heimatpflege,
• der Bildenden Kunst (ohne individueller Künstlerförderung),
• der Neuen Medien (keine Filmförderung),
• der Kunstschulen sowie für Projekte der außerschulischen kulturellen Jugendbildung und für sparten- und generationsübergreifende Projekte, bzw. hybride Projektformen zu verwenden.

Förderkriterien sind Qualität, regionale Bedeutung, Schaffung kultureller Infrastruktur, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit. Über Projekte mit überregionaler Bedeutung (ab 10.000 €) entscheidet das Land Niedersachsen.

 
Kreismuseum Syke (CH)

Organisation

Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

Die Mitgliederversammlung beschließt u.a. über die Feststellung des Haushalts und über die Entlastung des Vorstands, nimmt die Rechnungslegung entgegen, entscheidet in Satzungs- und Geschäftsordnungsfragen sowie hinsichtlich der Fördermaßnahmen, soweit diese nicht allgemein oder im Einzelfall auf den Vorstand übertragen sind und über die Aufnahme neuer Mitglieder. In der Mitgliederversammlung hat jedes Mitglied eine Stimme und sie findet mindestens einmal im Jahr statt. Der Vorstand besteht aus einer Vorsitzenden/einem Vorsitzenden, einer stellvertretenden Vorsitzenden/einem stellvertretenden Vorsitzenden und einer Beisitzerin/einem Beisitzer.

 
logoweserhunte

Publikationen

Bröschüren zu folgenden Themen können kostenlos in den
Geschäftsstellen angefordert werden:

• Archäologische Denkmale
• Bauernhäuser
• Klassizismus
• Mittelalterliche Dorfkirchen
• Mühlen
• Museen
• Skulpturen und Objekte im öffentlichen Raum
• Stätten jüdischer Kultur und Geschichte

Kontakt

Landschaftsverband Weser-Hunte e.V.
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
c/o Landkreis Diepholz
Niedersachsenstraße 2
49356 Diepholz
-Tel: 05441/9761909

c/o Landkreis Nienburg/Weser
Kreishaus am Schloßplatz
31582 Nienburg/Weser
Tel: 05021/967163

Ausstellungen in den LK Diepholz/Osterholz/Verden

Deutsches Pferdemuseum Verden: "GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2017", vom 2.3.-13.5.

Über 80 ausgezeichnete Fotografien, aufgenommen von Profi- und Hobbyfotografen aus 31 Ländern, bestechen in der Ausstellung durch ihre Vielfältigkeit und ihre speziellen und faszinierenden Entstehungsgeschichten. Bilder voller Dynamik treffen auf solche, die vollkommene Ruhe ausstrahlen, Aufnahmen voller Spannung neben faszinierenden Fotos, die zum Träumen einladen, Motive aus dem realen Leben an der Seite von solchen, die aus einer unwirklichen, märchenhaften Welt zu stammen scheinen. Zusammen bieten sie ungewöhnliche und überraschende Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt. Mehr...

Kunstverein Fischerhude: Natur als Sinnbild des Lebens, vom 14.1. – 27.5.

Die Ursprünglichkeit und Abgeschiedenheit des Bauerndorfes Fischerhude – durchzogen von Wasser und überspannt von einem weiten, wechselhaften Himmel – bot Malern die besten Voraussetzungen, um sich ans Werk zu begeben. Heinrich Breling kehrte 1894 nach einem erfolgreichen Leben als Königlicher Malprofessor in München in den Ort seiner Kindheit zurück. Otto Modersohn und Fritz Overbeck entdeckten den Wümmeort bei einer gemeinsamen Wanderung im Jahr 1896 und füllten voller Begeisterung ihre Skizzenbücher. Mehr...

Ausstellungen im Nordwesten

Overbeckmuseum: Holsteinische Impressionen: Matthias Jarren, vom 6.5.-8.7.

Die weite Landschaft Schleswig-Holsteins hat viele Maler inspiriert. Matthias Jarren...


Kunsthalle Bremen: Tulpen, Tabak, Heringsfang, vom 7.4.-19.8.

Niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters. Jahrzehntelang blieb die...