Bilder der Region

spiekero.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

 
Amtsgericht Cloppenburg (ZTT)

Landkreis Cloppenburg

Der Landkreis Cloppenburg gehört zu der Region Oldenburger Münsterland. Er grenzt im Westen an die Landkreise Emsland und Leer, im Norden an den Landkreis Ammerland, im Osten an die Landkreise Oldenburg und Vechta und im Süden an den Landkreis Osnabrück. Der Landkreis erstreckt sich über einer Fläche von ca. 1400 Quadratkilometer und die etwa 155.000 Einwohner leben in 3 Städten und 10 Gemeinden. Kreisstadt ist die Stadt Cloppenburg. Im Jahre 1933 wurde er als Verwaltungseinheit aus den oldenburgischen Ämtern Cloppenburg und Friesoythe geschaffen. Das heutige Territorium gehörte vom Ende des 13. Jahrhundert bis 1400 zum Herrschaftsgebiet der Tecklenburger Grafen, danach zählte es für 400 Jahre zum Bistum Münster bis das vormals münstersche Amt Cloppenburg 1803 an das Land Oldenburg fiel. Wie die Landkreise Vechta, Emsland und die ehemaligen Stifte Osnabrück und Hildesheim und das Untereichsfeld gehört es zu den Regionen in Niedersachsen die, im Gegensatz zum Großteil des Landes Niedersachsen, traditionell von der katholischen Kirche geprägt sind. Der Landkreis Cloppenburg weist ein vielfaches Erscheinungsbild auf. Moorlandschaften wechseln sich mit einer leicht hügeligen Geestlandschaft mit Wäldern, Sandböden und Heideflächen, durchschnitten von kleinen Bächen und Talniederungen, ab. Eine parkähnliche fruchtbare Landschaft, durch die sich das Flüsschen Hase schlängelt bestimmt den Süden des Kreisgebiets. Vorherrschender Wirtschaftsfaktor des Landkreises sind vor allem der Dienstleistungssektor und die Landwirtschaft. Eine ausgezeichnete Infrastruktur mit über 3000 km Radwegenetz, thematischen Radtouren durch den gesamten Landkreis, unzählige Wanderwege machen es für Touristen, die an umweltfreundlichen aktiven Naturerlebnissen interessiert sind, besonders reizvoll. Hier sind vor allem das Erholungsgebiet Barßel-Saterland, die Thülsfelder Talsperre und das Hasetal zu nennen.

Landkreis Cloppenburg
Eschstr. 29
49661 Cloppenburg
Tel.: 0 4471/150
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 
Urwald Baumweg (ZTT)

Ausflugstipps und Sehenswürdigkeiten

Ausführliche Informationen zu der Vielfalt der Kultur und Freizeitmöglichkeiten im Landkreis Cloppenburg erhalten Sie bei:

Verbund Oldenburger Münsterland e.V.
Oldenburger Str. 246
49377 Vechta
Tel.:04441/9565-0
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Fremdenverkehrsverein Erholungsgebiet Barßel-Saterland e. V.
Theodor-Klinker-Platz
26676 Barßel
Tel.: 04499/938080
Fax: 04499/938082
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Hasetal Touristik GmbH
Langenstraße 33
49624 Löningen
Tel.: 05432/599599
Fax: 05432/599598
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre e.V.
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg
Tel.: 04471/15256
Fax: 04471/933828
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Touristinformation Löningen
Langenstr. 38
49624 Löningen
05432-80370
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

 
Museum im Zeughaus

Landkreis Vechta

Im Nordwesten grenzt der Landkreis Vechta an den Landkreis Cloppenburg, im Norden an den Landkreis Oldenburg, im Osten an den Landkreis Diepholz und im Süden und Westen an den Landkreis Osnabrück. Über eine Fläche von 813 Quadratkilometer erstreckt sich der Landkreis, dessen Kreisstadt Vechta ist. In den 10 Gemeinden leben etwa 134.000 Einwohner. Zusammen mit dem Landkreis Cloppenburg bildet der Landkreis Vechta das Oldenburger Münsterland. Das heutige Kreisgebiet erlebte eine spannungsreiche Geschichte unter wechselnde Herrschaft. Die Grafen von Calvelage ließen um 1150 auf dem Stadtgebiet der heutigen Stadt Vechta eine Burg an der Handelsstraße Bremen – Westfalen erbauen. Die wachsende Siedlung im Schutz der Burg erhielt innerhalb kürzester Zeit die Osnabrücker Stadtrechte.1252 wurde die Stadt an das Bistum Münster verkauft. Während des Dreißigjährigen Krieges geriet die Stadt unter schwedischer Herrschaft, deren Besatzung bis 1654 andauerte. Im Jahre 1803 fiel Vechta an das Großherzogtum Oldenburg und gehört seit dem Land Niedersachsen an. Der Landkreis Vechta ist der erste Landkreis, der nach dem Zweiten Weltkrieg, im Oktober 1945, in Deutschland gebildet wurde. Er gilt als einer der wirtschaftsstärksten Standorte Norddeutschlands, wobei besonders die Branchen der Ernährungsindustrie, Maschinen- und Anlagebau, Kunststofftechnik und Bauwirtschaft zu nennen sind. Vechta ist Sitz der Hochschule Vechta und Standort der privaten Fachhochschule für Wirtschaft und Technik Vechta/Diepholz/Oldenburg. Der Landkreis Vechta ist wie die Landkreise Cloppenburg und Emsland vorwiegend von der katholischen Kirche bestimmt. Heute beherbergt Vechta einen Sitz des Bischöflichen Münsterschen Offizialats.

Landkreis Vechta
Ravensberger Str. 20
49377 Vechta
Tel.: 0 44 41 / 898-0
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 
Segeln auf dem Dümmer (TIDM)

Ausflugstipps und Sehenswürdigkeiten

Der Landkreis Vechta bietet Einheimischen wie Touristen einen hohen Freizeitwert. Ob Aktivitäten wie Reiten, Segeln, Golfen, Walken, Wandern, Radfahren und Skaten oder einfach nur Erholung durch Genießen der schönen Landschaft und der schmucken Orte - im Landkreis Vechta kommt jeder auf seine Kosten.

Ausführliche Informationen erhalten Sie bei:

Touristinformation Nordkreis Vechta e.V.
Kapitelplatz 3 (altes Rathaus)
49377 Vechta
Tel.: 0 44 41 / 85 86 12
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Tourist-Information Dammer Berge e.V.
Mühlenstrasse 12
49401 Damme
Tel.: 05491/996667
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Verbund Oldenburger Münsterland e.V.
Oldenburger Str. 246
49377 Vechta
Tel.:04441/9565-0
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Ausstellungen im Oldenburger Münsterland

Vechta, Museum im Zeughaus: „350 Jahre Zitadelle Vechta – Andreas Romberg – der Notenfinder“, vom 1.7.-31.10.

Ausstellung mit Aquarellbildern von Modesta Helmke sowie Texten von Erika Brieske, Olaf Bröcker und Axel Fahl-Dreger. Medienstationen und Filmanimationen von Wolfgang Siemer. Musikalische Einspielung der Romberg-Komposition „Sprache der Tonkunst“ durch die Romberg-Musikschule- Dinklage. Das Thema der Ausstellung umfasst den spannenden Zeitraum vom Ende des 30jährigen Krieges 1648 bzw. für Vechta 1654 bis an das Ende des 18. Jahrhunderts. Mehr…

Wassermühle Lohne: Uwe Peschel, vom 9.6.-9.7.

Malerei/Zeichnung. „Neben den Menschen sind es vor allem Alltagsdinge, die er in Stillleben festhält, wie auch das abwechslungsreiche ostsächsische Bergland, in dem er aufgewachsen, und in das er, nach Lehr- und Wanderjahren, zurückgekehrt ist. Das Leben jenseits der Großstadt ist hier deutlicher noch vom natürlichen Rhythmus der Jahreszeiten geprägt..." Mehr…

Ausstellungen im Nordwesten

Wilhelm Wagenfeld Haus: Logo. Die Kunst mit dem Zeichen, vom 18.5.-8.10.

hb wagenfeldhViele konkrete Künstler wie Max Bill, Anton Stankowski oder Victor Vasarely haben...


Hafenmuseum Speicher XI: Karten, Kurs und Kompass.vom 14.5.-30.7.

Hermanus Westendorp, Malerei und Zeichnung. Wie findet man sich zurecht im offenen...