Die kreisfreie Stadt Bremerhaven ist eine der größten Hafenstädte Europas und wichtiges Exportzentrum Deutschlands. Auf knapp 94 Quadratkilometern wohnen hier rund 115.000 Menschen in zwei Stadtbezirken mit neun Stadtteilen. Gemeinsam mit Bremen bildet Bremerhaven das Land Freie Hansestadt Bremen. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der heutige Stadtteil Lehe im Jahr 1273. Doch zur Stadtgründung 1827 führten erst die aufstrebende Segelschifffahrt nach Übersee im 19. Jahrhundert und ein damit verbundenes Problem der Handelsstadt Bremen: Die Weser war zu Beginn des 19. Jahrhunderts dermaßen versandet, dass die Schifffahrt bis nach Bremen beinahe unmöglich war. Die Stadt benötigte also einen Hafen. Weil aber große Streitigkeiten mit Oldenburg herrschten, wollte man deren Braker Hafen nicht nutzen, da sonst ein Teil des mit dem Handel verdienten Geldes an den verhassten Nachbarn gegangen wäre. Glücklicherweise kam dem damaligen Bremer Bürgermeister Johann Smidt die rettende Idee: Er verhandelte mit dem Anrainer Hannover und erwarb ein Stück Land an der Geestemündung für 73.658 Taler, 17 Groschen und 1 Pfennig. Ein künstliches Hafenbecken wurde ausgehoben und der Grundstein für Bremerhaven war gelegt. Der heute so genannte „Alte Hafen“ machte nur den Anfang einer immer weiter führenden Ausdehnung der Hafenanlagen. Neben dem Aufschwung von Welthandel und Seeschifffahrt in der Zeit bis zum Ersten Weltkrieg trug vor allem der Liniendienst großer Passagierliner der Bremer Reederei "Norddeutscher Lloyd" nach New York dazu bei, dass Bremerhaven an Bedeutung als Übersee- und Fischereihafen gewann. Viele Auswanderer, die sich in der Neuen Welt ein besseres Leben erhofften, traten ihre Reise in die Ferne in Bremerhaven an. Diese Welle der Auswanderung begann mit dem transatlantischen Handel. Bremerhaven importierte zwar, konnte allerdings keine Waren für den Export produzieren. So wurden die Schiffe auf der Hinfahrt nun mit Auswanderern „befüllt“, was die Passage praktischer Weise vorfinanzierte. Schon bald wurden modernere und bequemere Schiffe, extra für den Transport von Menschen, gebaut und die Bedingungen für die Auswanderer am Hafen und an Bord erheblich verbessert, weshalb Bremerhaven ein beliebter Auswanderungshafen und gemeinhin nur noch als „Vorort von New York“ betitelt wurde. Im Jahr des Kriegsausbruchs 1939 wurde die Stadt von Bremen getrennt und in das preußische Wesermünde, wobei es sich um die zwei schon 1924 vereinigten Nachbarorte Lehe und Geestemünde handelte, eingegliedert. 1947 erhielt die so vergrößerte Stadt ihren Namen zurück. Seitdem ist Bremerhaven gewachsen und nach wie vor bedeutender Werftstandort und Überseehafen mit einem großen Container-Terminal. Seit 1975 ist die Stadt am Meer Hochschulstandort und Heimat vielfältiger Forschungszentren. So findet sich hier beispielsweise das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung oder das Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik. Dieser Einsatz im Bereich der Forschung wurde im Jahr 2005 auch belohnt, denn Bremerhaven erhielt den Titel Stadt der Wissenschaft.

Stadt Bremerhaven
Hinrich-Schmalfeldt-Straße
27576 Bremerhaven
Tel.: 0471/5900
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 
Deutsches Auswandererhaus (Auswandererhaus, Foto: W. Huthmacher)

Ausflugstipps und Sehenswürdigkeiten

Lasse Sie sich von der Vielfalt der Seestadt Bremerhaven überraschen! Das maritime Flair sorgt für diverse Möglichkeiten ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm zu gestalten. Sei es bei einem Spaziergang entlang des Hafens oder dem Flanieren entlang der Bürger, oder bei einem Besuch der Havenwelten. Hier drängen sich auf engstem Raum kulturelle Attraktionen wie beispielsweise das Deutsche Auswandererhaus, das Klimahaus oder auch der Zoo. Mit wem auch immer Sie Bremerhaven erkunden möchten, für Groß und Klein ist etwas Attraktives dabei.

BIS Bremerhaven Touristik
H.-H.-Meier-Straße 6
27568 Bremerhaven
TouristTel: 0471 - 41 41 41
Fax: 0471 - 9 46 46 19
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


Tourist-Info Columbus Center
Obere Bürger 17
27568 Bremerhaven

Tourist-Info Hafeninsel
H.-H.-Meier-Straße 6
27568 Bremerhaven

Tourist-Info mit RadStation
Schaufenster Fischereihafen
Am Schaufenster 6
27572 Bremerhaven

 
Kunstmuseum Bremerhaven (Kunstverein Bhv)