Bilder der Region

malg.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Der Achtzigjährige Krieg begann 1568 mit der Schlacht von Heiligerlee. Diese Schlacht war gleichzeitig die Geburtsstunde der Niederlande. Anführer in diesem ersten Gefecht der Befreiungskriege gegen die spanischen Besatzer waren die Brüder Ludwig von Nassau-Dillenburg und Adolf von Nassau, der im Kampf sein Leben verlor. Im Folgenden wurden dann die Aufständischen von den spanischen Truppen unter dem Befehl des Fernando Álvarez de Toledo, Herzog von Alba geschlagen. Mehr...

Ostfrieslands Söhne im Frieden und in „Eiserner Zeit“. Zehntausende Ostfriesen zogen kämpfend in den Ersten Weltkrieg. Viele von ihnen ließen ihr Leben auf den Schlachtfeldern. Was erlebten die Männer in den mehr als vier Jahre dauernden Kämpfen an den Fronten im Westen und Osten? Was empfanden ihre Angehörigen in der Heimat? Mehr...

Melk en bloed [Milch und Blut] ist die niederländische Bezeichnung für einen Dekortyp auf ostasiatischen Porzellan bei dem die Farben Eisenrot und Gold dominieren. Diese Porzellane wurden nur für die kurze Dauer von etwa 30 Jahren im frühen 18. Jahrhundert aus Ostasien importiert. Mehr...

Vor einhundert Jahren endete im November 1918 der Erste Weltkrieg, die Tage des Kaiserreichs waren gezählt. Nach der Novemberrevolution und der Ausrufung der Republik 1918 entstand mit der Weimarer Republik eine parlamentarische Demokratie in Deutschland, deren erste Jahre von vielen inneren Krisen geprägt waren. Mehr...

Vorhang auf für Kasper, Gretel und das Krokodil. Die Ausstellung für große und kleine Leute.Mehr...

Die Ausstellung Weißes Gold, edles Metall und schwarze Fracht – Die Brandenburgisch-Afrikanische Compagnie in Emden beleuchtet ein dunkles Kapitel des 17. und 18. Jahrhunderts, als sich die erste, deutsche Übersee-Handelsgesellschaft in Emden ansiedelte. Die ‚Brandenburgisch-Afrikanische Compagnie‘ (BAC) entsandte ab 1683 von der ostfriesischen Seehafenstadt aus ihre Schiffe in ferne Länder. Fast drei Jahrzehnte beteiligte sie sich – dem Vorbild der Compagnien anderer Nationen nacheifernd – am sogenannten ‚Dreieckshandel‘ zwischen Europa, Afrika und Amerika. Dabei wurden neben Elfenbein und Gold vor allem auch Sklaven über die Weltmeere transportiert. Mehr...

Die Kabinettausstellung zeigt Teile der beeindruckenden Bibliothek Crummingiana, die zu den Kernbeständen der Johannes a Lasco Bibliothek gehört. Geldericus Crumminga, der 1638 in die Fußstapfen des Emder Stadtsyndicus Johannes Althusius trat, gilt als der bedeutendsten Büchersammler seiner Tage. In der Geschichtsschreibung heißt es, dass er seine Bücher nicht etwa der Bibliothek der Großen Kirche vermacht habe, sondern der Stadt Emden. Mehr...

Die Ausstellung thematisiert in der Gegenüberstellung von Gemälden Franz Radziwills mit Werken der Gegenwartskunst das ambivalente Verhältnis des Menschen zur von ihm erfundenen Technik; Angst und Skepsis stehen Enthusiasmus und Lust am Fortschritt gegenüber. Kooperationspartner: Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen.  Mehr...

Kunsthaus Leer

Ausstellungen in Ostfriesland

Historisches Museum Aurich, vom 17.3.-9.12.

Vorhang auf für Kasper, Gretel und das Krokodil. Die Ausstellung für große und kleine Leute.Mehr...

Ostfriesisches Landesmuseum Emden: Weißes Gold, edles Metall und schwarze Fracht, vom 13.7.-18.11.

Die Ausstellung Weißes Gold, edles Metall und schwarze Fracht – Die Brandenburgisch-Afrikanische Compagnie in Emden beleuchtet ein dunkles Kapitel des 17. und 18. Jahrhunderts, als sich die erste, deutsche Übersee-Handelsgesellschaft in Emden ansiedelte. Die ‚Brandenburgisch-Afrikanische Compagnie‘ (BAC) entsandte ab 1683 von der ostfriesischen Seehafenstadt aus ihre Schiffe in ferne Länder. Fast drei Jahrzehnte beteiligte sie sich – dem Vorbild der Compagnien anderer Nationen nacheifernd – am sogenannten ‚Dreieckshandel‘ zwischen Europa, Afrika und Amerika. Dabei wurden neben Elfenbein und Gold vor allem auch Sklaven über die Weltmeere transportiert. Mehr...

Ausstellungen im Nordwesten

Focke Museum Bremen: Experiment Moderne. Bremen nach 1918, vom 14.10.-26.5.

In einer breit angelegten Epochenausstellung wird die Zeit zwischen der...


Horst-Janssen-Museum: Druckstöcke und Holzschnitte von Gustav Kluge, vom 8.12.-24.3.

Rote Watte. Gustav Kluge (*1947) ist zunächst als Maler bekannt; mit seinen...