Bilder der Region

etelsen.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Die neue Sonderausstellung "Schönheit im Verborgenem - Mikrokosmos Ozean". Fotoausstellung zum 200-jährigen Senckenberg Jubiläum. Mehr...

"Das Auge ist das Organ, womit ich die Welt faßte" - schrieb Goethe und daran hat sich bis heute nichts geändert. Vor gut drei Jahren begann ich mit dem Thema "Augen" zu beschäftigen. Obwohl sie das wichtigste Organ unserer Wahrnehmung sind, haben sie bis heute - meines Wissens - nie eine zentrale Rolle in der Malerei gespielt. Der direkte Blick - das Ansehen - war im mehrdeutigen Sinn die Herausforderung, der ich mich stellen wollte. Mehr…

Der Bremer Maler Norbert Schwontkowski (1949-2013) gehört zu jenen Zeitgenossen, die gegen jeden angesagten Trend und schnelle Mode immer nur ihre eigenen Sachen machten. Völlig unbeeindruckt von den Widrigkeiten des Kunstbetriebs hat Schwontkowski - darin eine echte Bremer Type - nur sein eigenes Maß gekannt und am Ende doch Recht behalten: Was ihm in Tagträumereien, in dröseligen Zuständen beim morgendlichen Aufwachen, im dunstigen Nebel kurz vor der Volltrunkenheit oder beim Überqueren der Straße in feuchten Regionen seiner Augenwinkel so alles unterkam: Das geht uns alle an! Mehr...

Die neue Sonderausstellung "Zugvögel". Kunstausstellung von Wallburg Dittrich. Mehr...

fri_marienemuseumDie Ausstellung spürt der Frage nach den Verflechtungen von protestantischer Kirche und Militär, vornehmlich im 20. Jahrhundert, nach. Mehr…

Wie spannend das Sammeln, Forschen und Entdecken sein kann, lässt sich an Leben und Werk des aus den friesischen Marschen stammenden Ulrich Jasper Seetzer aufzeigen. Er gehörte zu den bedeutendsten Forscherpersönlichkeiten um 1800 und hatte Kontakte zu den großen Gelehrten seiner Zeit, wie z.B. Alexander von Humboldt. Die Ausstellung zeigt zum ersten Mal die Schätze in Friesland, die Seetzen von seiner Orientreise nach Gotha geschickt hatte: Tiermumien und altägyptische Kostbarkeiten. Mehr...

fri radziwillhausFranz Radziwill (1895-1983) gilt als einer der profiliertesten Maler des 20. Jahrhunderts. Seinen Gemälden ist ein unverkennbares Kolorit gemein. Sein Gebrauch der Farbe ist das Thema der neuen Ausstellung im Dangaster Künstlerhaus. Als junger Maler von Marc Chagall und der Künstlervereinigung ‚Brücke‘ inspiriert, setzt Radziwill kräftige leuchtende Farben ein. Mehr...

Die neue Sonderausstellung "Mythos Monster - Nessie, Einhorn & Co.". Mehr...

Die Ausstellung versucht, den Fragen nachzugehen, wie es möglich war, dass sich die vom Kaiser Karl V. geächteten Täufer überhaupt in Gödens ansiedeln konnten, wie sie es schafften, Einfluss auf die Regierungsgeschäfte zu nehmen und wie es kam, dass sie ihre radikal-religiöse Ideologie zu Gunsten der gemäßigten reformierten Glaubensrichtung aufgaben. Anhand von Beispielen werden die Lebenswege dieser Männer teilweise nachgezeichnet und aufgezeigt. Dabei wird klar, dass die Herrlichkeit Gödens nicht zufällig gewählt wurde. Mehr…

Unter dem Titel „Schatzkammer Archiv“ werden kostbare, komische oder kuriose Exponate aus der umfangreichen Sammlung von 4000 verschiedenen Schulwandbildern, 6000 alten Unterrichtsdias, 400 Landkarten, einer Bibliothek von 25 000 Büchern und einem großen Bestand an verschiedenen Geräten aus dem Physikunterricht, biologischen Studienobjekten und sonstigen Lehrmitteln gezeigt. Die Ausstellungsstücke stammen zum Teil noch vom Ende des 19. Jahrhunderts, die neueren stammen aus den 1970er Jahren. Mehr...

Ausstellungen in Friesland/Wilhelmshaven

Künstlerhaus Hooksiel: Achim Tacke "Augen" Malerei, vom 22.10.-6.1.

"Das Auge ist das Organ, womit ich die Welt faßte" - schrieb Goethe und daran hat sich bis heute nichts geändert. Vor gut drei Jahren begann ich mit dem Thema "Augen" zu beschäftigen. Obwohl sie das wichtigste Organ unserer Wahrnehmung sind, haben sie bis heute - meines Wissens - nie eine zentrale Rolle in der Malerei gespielt. Der direkte Blick - das Ansehen - war im mehrdeutigen Sinn die Herausforderung, der ich mich stellen wollte. Mehr…

Schlossmuseum Jever: Wissensdurst und Forscherdrang! Zum 250. Geburtstag des Orientforschers Ulrich Jasper Seetzen (1767 – 1811), vom 24.9.-15.12.

Wie spannend das Sammeln, Forschen und Entdecken sein kann, lässt sich an Leben und Werk des aus den friesischen Marschen stammenden Ulrich Jasper Seetzer aufzeigen. Er gehörte zu den bedeutendsten Forscherpersönlichkeiten um 1800 und hatte Kontakte zu den großen Gelehrten seiner Zeit, wie z.B. Alexander von Humboldt. Die Ausstellung zeigt zum ersten Mal die Schätze in Friesland, die Seetzen von seiner Orientreise nach Gotha geschickt hatte: Tiermumien und altägyptische Kostbarkeiten. Mehr...

Ausstellungen im Nordwesten

Horst-Janssen-Museum: 6. Horst-Janssen-Grafikpreis der Claus Hüppe-Stiftung, ab 1.10.

Alle drei Jahre wird eine junge Künstlerin oder ein junger Künstler im...


Weserburg: Proof of Life / Lebenszeichen, vom 20.5.-25.2.

Der Turmbau zu Babel als Massaker. Der Künstler als toter Revolutionär. Ein Gotisches...