Bilder der Region

clemenswerth.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Radfahren im Osnabrücker Land

Brückenradweg Osnabrück Bremen
Von der Friedens-Kultur- und Hansestadt Osnabrück zur freien Hansestadt Bremen führt der "Brückenradweg" durch wunderschöne Landschaften. Eine abwechslungsreiche Strecke vom Gebirge im Osnabrücker Land durch Moor- und Geestgebiete bis zum maritimen Bremen. Sein besonderes Augenmerk sollte der Radler auf die zahlreichen historischen und neuzeitlichen Brücken legen. Der Radfernweg ist auf zwei unterschiedlichen Trassen angelegt, einer West- und einer Ostroute. Die Trassen sind so konzipiert, dass sie beliebig gewählt werden können. Querverbindungen zwischen den Routen bieten reizvolle Alternativen. Die Ostroute ist 141 km lang, die Westroute 159 km.

Artländer Giebeltour
Die Giebeltour führt Sie quer durch das Kerngebiet des Artlandes zu den schönsten Artländer Hofanlagen und Giebeln, teils mit gastronomischen Angeboten und direkten Einkaufmöglichkeiten typischer Artländer Produkte. Das Artland ist als eine der an historischen Bauernhöfen reichsten Gegenden Deutschlands bekannt geworden.

Wandern im Osnabrücker Land
Westfälischer Friede-Weg-X-1648
Der historisch bedeutende Wanderweg orientiert sich an der Route der Postreiter, die hier während der Verhandlungen zum Westfälischen Frieden (1643-1648) zwischen den beiden Verhandlungsorten Münster und Osnabrück als Boten verkehrten. Ziel und Endpunkt sind jeweils die Rathäuser von Münster und Osnabrück.

Töddenweg
Der Töddenweg orientiert sich an dem historischen Handelsweg der Tödden oder Tüötten, den Leinenkaufleuten aus dem Tecklenburger Land. Sie verkauften das hergestellte Leinen vorrangig Richtung Holland. Der Wanderweg verläuft von Osnabrück bis ins niederländische Oldenzaal, bzw. Deventer. Der Töddenweg ist Teil des europäischen Fernwanderweges E11.

Ahornweg
In Form einer Acht schlängelt sich der 100 km lange Ahornweg im Süden des Osnabrücker Landes, in einem der schönsten Gebiete der Region. Der Ahornweg führt Sie durch drei Heilbäder Bad Iburg, Bad Rothenfelde, Bad Laer und durch das "Töpferdorf" Hagen. Den Namen trägt der Wanderweg aufgrund der verschiedenen Ahornbaumarten, an denen er entlang führt. 

 

 

Ausstellungen in Osnabrück und im Osnabrücker Land

Stadtmuseum Quakenbrück: "Wild und Jagd im Artland", vom 17.3.-3.11.

stadtmquaDie Jagd ist das älteste Handwerk der Menschheit. Während sie in der Steinzeit der Nahrungsbeschaffung diente, liegt der Schwerpunkt in der heutigen Kulturlandschaft in der Erhaltung eines artenreichen gesunden Wildbestandes. Diese und viele weitere Aspekte beleuchtet die neue Sonderausstellung.Der Jäger von heute erhält und verbessert in den Revieren durch die verschiedenen hegerischen Aktivitäten die Lebensgrundlage aller wildlebenden Tiere und Pflanzen. Mehr…

Melle, Alte Posthalterei: Dorothea Schüle - Tagebuch vom 8.9.-6.10.

Die Welt dieser Bilder sind Momentaufnahmen. Sie sind Wiedergabe meines alltäglichen Lebens und meiner erlebten Umwelt. Vordergründig scheinen sie eine heile, bürgerliche und vergnügliche, betriebsam, fleißig aufstrebende, menschliche Umwelt darzustellen, aber bei genauer Betrachtung werden alltägliche Gegenstände zu Metaphern der realistischen, oft aggressiven »Lebenswelt«. Aber gerade die Hervorhebung dieser unscheinbaren Gegenstände mit ihrer diffizilen Vielfältigkeit, den Ecken und Kanten im Spiel mit Licht, Schatten und Farbe erlangen so einen starken Reiz. Mehr...

Ausstellungen im Nordwesten

Focke Museum Bremen: Hans Saebens Bilder für Bremen (1930-1969), vom 7.9.-9.2.

Der Fotograf Hans Saebens machte sich ab den 1930er-Jahren überregional einen Namen...


Kulturambulanz Bremen: Ruhe vor dem Sturm, vom 30.6.-6.10.

Fotografien und Bilder von Akkela Dienstabier und Christine Henke über das...